fgs Literaturkreis

When:
23. April 2018 @ 10:00 – 11:30 Europe/Berlin Timezone
2018-04-23T10:00:00+02:00
2018-04-23T11:30:00+02:00
Where:
Alte Seminarraum des Musikwissenschaftliches Institut
Albertus-Magnus-Platz
50931 Köln
Germany
Contact:
Beatrix Becker-Jetzek
Klaus Modick: Konzert ohne Dichter
Modick, 1951 in Oldenburg geboren, ist seit 1984 als freier Schriftsteller und Übersetzer tätig. Er promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger. Sein umfangreiches Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
Für seinen 2015 erschienen Roman »Konzert ohne Dichter« erhielt er den Rheingau-Literaturpreis.
Denis Scheck lobte das Werk als “sein Meisterstück”:
“In diesem geistsprühenden Buch verhandelt er Fragen von Kunst und Ethik, Schöpfertum und Verantwortung.Sein Handlungspersonal: Paula Modersohn und Clara Westhoff…vor allem aber das Universalgenie Heinrich Vogeler, prägende Kraft des Jugendstils, und Rainer Maria Rilke. Worpswede zu Beginn des 20. Jahrhunderts wird zur Bühne ihrer Freundschaft und zum Richtplatz ihrer Auseinandersetzung. Dieser Roman lässt seine Leser ungeschaute Bilder sehen, unerhörte Musik hören, ja er öffnet seinen Lesern die Augen und Ohren für die Wahrheiten von Kunst und Leben selbst” (Druckfrisch/Ard/2015)

Klaus Modick stellt seinen neuen Roman “Keyserlings Geheimnisse” am 18.4. im Literaturhaus vor.