929a Festhaus der Flora im Botanischen Garten Kölns

When:
16. May 2018 @ 13:45 Europe/Berlin Timezone
2018-05-16T13:45:00+02:00
2018-05-16T14:00:00+02:00
Where:
Am Botanischen Garten 1a, 50735 Köln. 30, 50668 Köln; am Eingang des Geländes
Cost:
13,00 + 0,00

Die Flora Köln, heute traditionsreicher Prachtbau mitten im Botanischen Garten Kölns, wurde ursprünglich am 14. August 1864 mit einem großen Ball, Konzert und Feuerwerk feierlich eröffnet: ein palastartiger Wintergarten aus Gusseisen und Glas, entworfen von den Kölner Architekten Nohl und Felten. Die Gestaltung lehnte sich an den Crystal Palace in London und an den Jardin d’Hiver in Paris an, mit arabischen und maurischen Stilelementen sowie romanischen Rundbögen und Renaissance-Anklängen. Finanziert wurde das Projekt durch Mäzenatentum des gehobenen Bürgertums, darunter der Kölner Bankier Eduard Baron von Oppenheim. Im Jahr 1862 wurde eigens eine -Actien-Gesellschaft zur Anlage eines Botanischen Zier- und Lustgartens- ins Leben gerufen. Später wurde mit Zustimmung des preußischen Königs Wilhelm I. die Flora KG gegründet, und seine Frau, Königin Augusta, übernahm das Protektorat über die Flora. Der botanische Garten – und auch das Floragebäude – wurden im 2. Weltkrieg stark zerstört und danach zweckmäßig wiederhergestellt. Nach der Restaurierung von 2011 bis 2014 erstrahlen das Festhaus und die Umgebung wieder im historischen Glanz. Verschlungene Märchenpfade und breite, von Rosen gesäumte Alleen führen zum Gebäude. Bäche plätschern zu seiner Flanke, und ein wunderbares Parterre des Französischen Barock mit Fontäne und wechselnder Bepflanzung begrüßt die Besucher am Eingang. Herr Günter Leitner führt uns durch das Festhaus der Flora.
PREIS = Führungsgebühr, wenn 2. Betrag angegeben ist das Eintrittsgebühr.
Eventuelle freie Plätze sind bei den jeweiligen Kontakpersonen zu erfragen.