924 Besuch des Museums Plagiarius in Solingen-Mitte und Besichtigung der Müngstener Brücke zwischen Solingen und Remscheid

When:
23. April 2018 @ 10:15 Europe/Berlin Timezone
2018-04-23T10:15:00+02:00
2018-04-23T10:30:00+02:00
Where:
Museum Plagiarius, Bahnhofstraße 11, Solingen-Grünewald
Cost:
13,00 + 2,00
Contact:
Herr Hartmut Hautzel
0221 / 943 86 58
Die ganztägige Exkursion führt zuerst in das Museum Plagiarius am früheren Solinger Hbf. Dort sind inzwischen mehr als 350 Originale und deren dreiste Plagiate zusammengetragen worden. Betroffen vom Problem der Produkt- und Markenpiraterie sind Produkte der unterschiedlichsten Branchen – von klassischen Konsumgütern (Haushaltsartikel, Bekleidung und Accessoires) über Möbel, Kinderspielzeug, Kosmetika und Medikamente bis hin zu Druckmessgeräten, Autofelgen oder Motorsäge. Eine einstündige Führung erläutert uns die bedeutendsten Objekte. Gegen Mittag nach einer kurzen S-Bahn-Fahrt werden wir in dem unmittelbar an der Müngstener Brücke gelegenen Restaurant in Solingen-Schaberg eine Mahlzeit einnehmen und einen kurzen Einführungsvortrag zu der größten Eisenbahnbrücke Deutschlands hören. Danach gehen wir zur Brücke und steigen etwa 107 m herab in das Tal bis an die Wupper, um die Größenverhältnisse der -Riesenbrücke- richtig erfassen zu können. Dafür wird Trittsicherheit und festes Schuhwerk empfohlen. Der Brückenpark an der Wupper ist eine neuere Attraktion, die bei der letzten fgs-Exkursion im Jahr 2009 noch im Bau war. Anschließend bringt uns ein Bus zum Bahnhof Remscheid-Güldenwerth – hoch auf die andere Talseite -, von wo aus wir am Nachmittag mit der S-Bahn über die Brücke mit schnellen Blicken auf die Wälder des Bergischen Landes zurück Richtung Köln fahren.
PREIS = Führungsgebühr, wenn 2. Betrag angegeben ist das Eintrittsgebühr.
Eventuelle freie Plätze sind bei den jeweiligen Kontakpersonen zu erfragen.