899 Neubauten und Baupläne an der Universität zu Köln

When:
13. October 2017 @ 10:45 – 12:45 Europe/Berlin Timezone
2017-10-13T10:45:00+02:00
2017-10-13T12:45:00+02:00
Where:
Albertus Magnus-Platz, Hauptgebäude
Cost:
4,00
Contact:
Frau Hannelore Krieg
02205 / 82204
So vielfältig die Studien-und Forschungsmöglichkeiten an unserer Universität sind, so vielgestaltig zeigt sich die Alma Mater in ihren Bauten. Neben eher konformistischen Zweckbauten haben seit den 50er Jahren auch bedeutende Architekten mit ihren Gebäuden städtebauliche Markierungen gesetzt: angefangen von Wilhelm Riphahn (WiSo-Hochhaus 1954-1960), über Rolf Gutbrod (Universitäts-und Stadtbibliothek und Hörsaalgebäude 1966-1968) bis zu Paul Böhm mit dem Neuen Seminargebäude (2008- 2010). Außer diesen bekannten und vertrauten Gebäuden, gibt es aber auch eine Anzahl von neuen Bauten, die durch ihre eigenwillige Formgebung auffallen – so z.B. die interessante bauliche Verbindung von Alt und Neu am und im Südbau am Südbahnhof von 2011, das Studierenden ServiceCenter SSC von 2013 oder der Erweiterungsbau der Theoretischen Physik von 2014. Aber auch damit ist noch lange nicht das Ende der Ausbaupläne abzusehen. Die Universität wächst und wächst, benötigt Räume und muss sich ausbreiten. Neuerdings in Planung: Die Bebauung des Geländes an der Universitätsstraße, zu Füßen des Uni-Centers. Welche Pläne gibt es? Vom wem sollen sie umgesetzt werden? Und welche Vorteile verspricht man sich davon? Viele Fragen, auf die uns Dipl. Ing. Holger Schmieschek vom Dezernat 5, Abt. Planen und Bauen in einem Rundgang Antwort geben kann.
PREIS = Führungsgebühr, wenn 2. Betrag angegeben ist das Eintrittsgebühr.
Eventuelle freie Plätze sind bei den jeweiligen Kontakpersonen zu erfragen.